We go green

Anne Gregor
Ich heiße Anne Gregor
und bin bei »Die Pflege« für das Personalwesen verantwortlich.
Unsere Umwelt und deren Wohlergehen liegen mir, auch im Interesse nachfolgender Generationen, sehr am Herzen. Deshalb versuche ich, umweltschädliches Verhalten weitestgehend zu vermeiden. Ich fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit und erzeuge somit keine klimaschädlichen Autoabgase, bin an der frischen Luft, finde immer einen Parkplatz und mache gleichzeitig Sport. Ebenso werden die meisten Einkäufe mit dem Fahrrad erledigt.
Ich versuche Müll zu vermeiden, wann immer es geht. Als Beispiele kaufe ich im Unverpacktladen ein, lasse mir Wurst- und Fleischwaren beim Metzger in mitgebrachten Behältnissen verpacken und kaufe Getränke in Glas-Pfandflaschen, anstatt Lebensmittel in Plastikverpackungen zu verwenden. Und natürlich habe ich für spontane Einkäufe immer einige wiederverwendbare Einkaufsbeutel in meiner Handtasche ;-).
Im Büro versuche ich meine „grünen“ Gedanken weiterzuleben und an meine KollegInnen weiterzugeben. So vermeide ich unnötige Ausdrucke und benutze versehentlich falsch bedrucktes Papier als „Schmierzettel“. Ideen, wie wir unsere Büroorganisation noch umweltgerechter gestalten, versuche ich direkt oder in Absprache mit der Geschäftsführung umzusetzen.

Wir tauschen Kleider und machen danach eine Party!

Ob die Kleidungsstücke zu groß, zu klein, zu kurz oder einfach nur ein Fehlkauf sind, es ist für jeden was dabei. Es ist uns wichtig, dass die Kleidungstücke wieder getragen werden können und nicht im Mülleimer landen.

Wir nehmen an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teil!

Im Jahr 2019 sind wir über 3536,1 km Fahrrad gefahren und haben somit fast 700 kg CO2 gespart.

Wir haben ein Bücherregal!

Ein Buch gelesen und nicht mehr angefasst … Wer kennt es nicht? Damit die Bücher einen neuen Besitzer finden, stellen wir sie in unser Bücherregal! Leseprobe gefällig? Gerne auch zum Mitnehmen!

Auf dem Weg zum papierlosen Büro sind wir bereits ein papierarmes Büro!

Momentan sind wir dabei, alles was möglich ist, auf digitale Weise zu archivieren und zu programmieren. Zum Beispiel versenden und empfangen wir jedes Fax ausschließlich in digitaler Form. Wenn wir schon Papier verwenden dann nur Recycling-Papier!

Wir verzichten auf Plastik- und Papiertaschen!

Wir haben uns umweltbewusst für eine Baumwolltasche entschieden, da diese gutaussieht, waschbar ist und wir sie sehr oft wiederverwenden.

Wir wollen keine Plastikflaschen!

Deshalb haben wir einen Wasserspender und Glasflaschen angeschafft.
Dadurch verzichten wir komplett auf die vorher genutzten (Mehrweg-) PET-Flaschen.

Wir sammeln alte Handys und Tablets!

Damit unterstützen wir die Stiftung „It´s for Kids“, die bundesweit bedürftigen und in Not geratenen Kindern hilft.

Alte Schuhe?
Nichts für die Tonne!

Wir sammeln getragene Schuhe und unterstützen damit das „Jugendrotkreuz“. Sie vermitteln gemeinsam mit „Kolping“ und „Shuuz“ die Schuhe an Hilfebedürftige Menschen.

Wir sammeln getragene Schuhe