Gesprächskreis
für pflegende Angehörige

Liebe Angehörige,
ich wende mich ganz bewusst direkt an Sie, die sich erst seit kurzem oder schon länger in der Situation der pflegenden Angehörigen befinden.

Viele Menschen stehen von heute auf morgen vor der Tatsache, dass ein Angehöriger durch ein plötzliches Ereignis pflegebedürftig wird. Sie stellen sich der schweren und verantwortungsvollen Aufgabe einen kranken oder gebrechlichen Menschen zuhause, in der Familie zu betreuen und zu pflegen. Eine Anforderung, die Sie mit Ihrem ganzen Einsatz, oft unter großen persönlichen Opfern, nach bestem Wissen und Gewissen meistern.

Hieraus entstehen pflegerische Probleme, weil die Pflege Handgriffe verlangt, die nicht gelernt wurden. Daher kommt es bei den Pflegenden häufig zu körperlichen Symptomen wie Rückenschmerzen, Verspannungen etc., sowie zu psychischen Veränderungen. Zusätzlich können Rollenkonflikte auftreten, da die pflegebedürftigen Personen Ehepartner, Eltern oder Großeltern sind und das bisherige Rollen – und Fürsorgeschema nicht mehr passt.

Die Erfahrung zeigt, dass es pflegenden Angehörigen oft schwerfällt, Hilfe von außen anzunehmen. Erschöpfung und Zeitmangel hindern Sie daran, z.B. an einem Pflegekurs teilzunehmen. Angehörige wollen ihren Pflegebedürftigen nicht alleine lassen oder meinen, dass sie sich alles Nötige bereits selbst beigebracht hätten.

Dabei wird übersehen, wie wichtig es gerade in einer derart belastenden Situation sein kann, sich mit Menschen auszutauschen, die sich in der gleichen Lage befinden und mit sehr ähnlichen Problemen fertig werden müssen.

Ich möchte mit Ihnen im Gesprächskreis für pflegende Angehörige Erfahrungen austauschen, Perspektiven aufzeigen, Entspannung und Erholung ermöglichen und Informationen rund um die Pflege vermitteln.
Die Termine sind offen und einzeln oder in Folge besuchbar.

Die Gesprächskreise 2018 für Angehörige finden jeweils mittwochs am:
14. Februar, 14. März, und 18. April von 18.00 - 19.00 Uhr
in unseren Geschäftsräumen Eurotec – Ring 15, 47445 Moers statt.

Weitere Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Bitte melden Sie sich bis 5 Tage vor dem jeweiligen Termin unter 02841-93456 oder 0203-48800520 an.

Nutzen Sie unsere Erfahrungen in der Begleitung von Angehörigen. Während dieses Zeitraumes ist die Versorgung ihres zu pflegenden Angehörigen im Rahmen der Entlastungsleistung oder stundenweisen Verhinderungspflege durch uns möglich.
Gerne können Sie mich anrufen, wenn Sie Rückfragen hierzu haben.

Ich freue mich von Ihnen zu hören.
Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Lieben
Juliane A. Mallmann Juliane A. Mallmann
Juliane A. Mallmann
Dipl. Sozialpädagogin



Klicken sie bitte hier, wenn Sie zu einem oder mehreren Punkten Gesprächsbedarf haben. Sie gelangen dann zu unserer Kontaktseite.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.